ThG156

Vesperkirche

"Kommt, denn es ist alles bereit" wird es vom 8. bis 22. März 2020 heißen, wenn sich die Türen der Thomaskirche in Grombühl täglich zwischen 11.00 und 15.00 Uhr zur zweiten Vesperkirche öffnen und Menschen von nah und fern einladen, um einen Tisch zusammenzusitzen, zu essen, zu lesen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das drei­gängige Menü wird wieder in der Küche der Justiz­voll­zugsanstalt Würzburg täglich frisch zubereitet und für einen symboli­schen Betrag von 1,– Euro gereicht.

Vom Tragen von Masken

venezianische Maske
Bildrechte: Thomas Max Müller / pixelio.de

Jetzt im Februar haben die bunten Masken und Kostüme noch einmal Hochsaison. Mit dem Tragen von Masken verbindet sich altes Brauchtum. Vielerorts wird mit Maskentanz und viel Lärm nach den Raunächten das Böse vertrieben. In früherer Zeit traute sich, durch die Maske geschützt, der einfache Mann wenigstens einmal im Jahr respektlose Reden zu schwingen und der sonst so gefürchteten Obrigkeit die Meinung zu sagen. Diese Narrenfreiheit musste dem Volk in diesen närrischen Tagen vor der Fastenzeit zugestanden werden. Den kirchlichen Würdenträgern war dieses Treiben oft ein Dorn im Auge.

Rahmenprogramm

Die Vesperkirche will die Menschen ganzheitlich ansprechen mit Körper, Geist und Seele. Daher wird das Essen umrahmt von einer Reihe von Aktivitäten und Angeboten. Neben einem täglichen geistlichen Impuls zur Mittagszeit um 12.00 Uhr besteht an einzelnen Tagen die Möglichkeit, musikalische Unterhaltung zu genießen oder eines der folgenden Angebote wahrzunehmen:

Crowdfunding

Damit wir dieses große Projekt "Vesperkirche" stemmen können, brauchen wir Hilfe - zupackende und finanzielle. Denn wir rechnen mit Kosten von ca. 15.000 Euro, die dafür auf unsere Kirchengemeinde zukommen.

Wirklich jede Spende ist willkommen und hilft, dieses Projekt zu verwirklichen.

Wir haben dazu wieder eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Ab einem Spendenbetrag von 5 Euro gibt die VR-Bank Würzburg pro Spende 10 Euro dazu.

Unter https://vr-bank-wuerzburg.viele-schaffen-mehr.de können Sie uns unterstützen. Sie können Ihre Spende auch im Pfarramt abgeben. Vielen Dank!

OrgelCafé

OrgelCafé
Bildrechte: Lichtbild Austria / pixelio.de

Genießen Sie mit uns Kaffee, Tee, selbst gebackene Kuchen, Gespräche … und natürlich Orgelmusik auf der neuen Orgel.

Das OrgelCafé findet das nächste Mal statt am So., 16. Februar 2020, 14.30-16.30 Uhr.

Fastenaktion der evangelischen Kirche

Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus
Bildrechte: edition chrismon

Alles geht schief! Das wird nix mehr! Warum neigen so viele Menschen dazu, die Zukunft als Zeit der Niederlagen, Misserfolge, ja Katastrophen zu beschreiben? Angst und Sorge treiben sie an. Wenn die anderen Leute in Familie und Gesellschaft ihnen nicht glauben, reagieren sie mit einem Achselzucken: Ihr habt halt keine Ahnung! Angst und Sorge sind zentrale Elemente menschlichen Bewusstseins. Sie dürfen aber nicht dominieren und Menschen in Hoffnungslosigkeit fallen lassen. Das Motto für die Fastenzeit 2020, "Zuversicht!

Weltgebetstag 2020

Rise! Take Your Mat and Walk!
Bildrechte: Nonhlanhla Mathe
"Steh auf! Nimm deine Matte und geh!"

"Ich würde ja gerne, aber …" Wer kennt diesen oder ähnliche Sätze nicht? Doch damit ist es bald vorbei, denn Frauen aus Simbabwe laden ein, über solche Ausreden nachzudenken: beim Weltgebetstag am Fr., 6. März 2020.

Fair-Teiler

seit Dezember 2019 auch in der Thomaskirche

AKTUELL: Der Fair-Teiler ist bis mindestens 20.04.2020 geschlossen!

Ein Fair-Teiler ist ein Ort, zu dem alle Menschen Lebensmittel bringen und kostenlos von dort mitnehmen dürfen. Foodsaver können gerettete Lebensmittel zu einem Fair-Teiler bringen, die noch zur Weitergabe geeignet sind. Alle anderen Menschen können ebenfalls Lebensmittel dorthin bringen, die sie zum Beispiel zu Hause oder nach Veranstaltungen übrig haben und nicht mehr verbrauchen wollen oder können.

Fasching im Kinderhaus

Nach den Weihnachtsferien sind alle wohlbehalten ins Kinderhaus zurückgekehrt und wir möchten Ihnen auf diesem Wege noch ein gutes und gesundes neues Jahr wünschen!

Noch im alten Jahr konnten wir der Grombühler Tafel durch die Aktion "Nimm 2" viele gespendete Lebensmittel und  Hygieneartikel übergeben. Wir bedanken uns bei allen, die diese Aktion tatkräftig mit ihren Spenden unterstützt haben.