Herzlich willkommen

... auf den Internetseiten der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Würzburg - Thomaskirche.

Wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbeischauen - zunächst virtuell, vielleicht ja auch bald real. Sie finden uns im Würzburger Stadtteil Grombühl in der Schiestlstraße / Ecke Scharoldstraße.

Wer macht mit beim Krippenspiel?

Krippenspielprobe
Bildrechte: Pfeffer / GEP

Hallo ihr Engel, Hirten und Könige!

Natürlich brauchen wir nicht nur Engel, Hirten und Könige für unser Krippenspiel an Weihnachten. Nein - dazu braucht es mindestens noch eine Maria und einen Josef und viele, viele andere.

Wer hat Lust mitzumachen beim Krippenspiel um 15 Uhr am Heiligen Abend im Gottesdienst in der Thomaskirche?

Wir brauchen viele Kinder, die die Weihnachtsgeschichte spielen. Damit das gut klappt, müssen wir auch proben.

Kindergottesdienst

Willkommen an Bord!

Wir laden Dich herzlich ein zum Kindergottesdienst. Er findet gleichzeitig mit dem Sonntagsgottesdienst um 10 Uhr in der Thomaskirche statt.

Wir singen gemeinsam, spielen, basteln, beten und hören spannende Geschichten aus der Bibel.

Wir freuen uns auf Dich!

Das KiGo-Team und Pfarrer Fischer

 

Die nächsten Termine:

"Eine Stunde Zeit"

So lautet das Motto der "Ökumenischen Nachbarschaftshilfe", unter dem seit vielen Jahren zahlreiche Hilfen eines Teams der Josefs- und Thomasgemeinde in Grombühl ehrenamtlich geleistet werden. Grombühl war der erste Stadtteil in Würzburg, der diese diakonische Idee zum Leben erweckte.

Sie brauchen Hilfe oder wollen selbst anderen helfen, indem Sie Hilfesuchenden eine Stunde Zeit schenken? Dann wenden Sie sich entweder an das katholische Pfarramt St. Josef (Tel.: 2 17 62) oder an Friedl Seeger von der Thomasgemeinde (Tel.: 9 33 65).

Weihe der neuen Orgel

"Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder."

Dieser Satz aus dem 98. Psalm stand über dem Sonntag Kantate, 19. Mai 2019, an dem die neue Orgel der Thomaskirche im Gottesdienst geweiht wurde.

Viele Besucherinnen und Besucher – teilweise auch von auswärts – sowie zahlreiche Kinder waren gekommen, um dieses Ereignis mitzuerleben.