"Vergesst nicht ..."

Josef Ebnöther, „Der Tod des Mose und sein Vermächtnis“, 2018
Bildrechte: Josef Ebnöther

Wir laden ein zu zwei ökumenischen ­Bibelabenden am Mi., 22.01. und 29.01.2020 jeweils 19.00 Uhr in der Thomaskirche.

Das Motto lautet: "Vergesst nicht …"

Im Mittelpunkt steht dabei ein Buch des Alten Testaments, das vielen Menschen in der heutigen Zeit unbekannt und fremd ist: das Deuteronomium. Die Bibelabende und die Beschäftigung mit ausgewählten Texten werden zeigen, dass das 5. Buch Mose viel mehr ist: Ein "Evangelium", das die leidenschaftliche Beziehung zwischen Gott und Mensch auf dem Herzen hat, ein Geschichtswerk, das Identität für die ­Zukunft formuliert, und ein Buch, das Antworten auf die Fragen einer schnell­lebigen und technologisierten Welt geben kann.